Carlos Slim Plan Armut in Mexiko zu beenden
Carlos Slim Plan Armut in Mexiko zu beenden. Foto: Die Datei

Carlos Slim Es ist weltweit bekannt für in der Welt eine der reichsten Menschen zu sein: Sein Vermögen wird auf mehr als 50 Milliarden Dollar geschätzt. Und jetzt ist es Nachrichten für seinen Vorschlag: in seiner Rede auf dem Wirtschaftsgipfel Mexiko 2017 sagte, es würde ein Gehalt zu Hausfrauen zahlen.

„An die Hausfrau gegeben werden, um einen Lohn, könnte das Minimum oder anderen Lohn für sie sein, zu entscheiden, was zu kaufen, was Sie denken, das wäre als soziale Programme viel billiger sein. Ist eine Art Arbeitslosenversicherung „, sagte Ehrenpräsident Grupo Carso.

Somit ist die Milliardär Er schlug vor, dass das Entgelt für Mütter, die für Hausarbeit verantwortlich sind, ist ein Weg, um die Rolle zu stärken und die Entwicklung der mexikanischen Familien zu fördern, nach einem Bericht der Zeitung veröffentlicht das Universale.

„Es wäre sehr wichtig sein, um eine Überprüfung der Sozialprogramme“, sagte er in seinem Vortrag der Arbeitgeber und gegen diese Maßnahmen der Regierung richtet, die es nicht den Effekt haben, hält sie es sollten.

Auch in der Sitzung Schlank Er sprach das Erziehungsmodell des Landes zu verändern, die basiert Fakten über das Auswendiglernen und daher nicht wirkliches Wissen und zur Verbesserung des Gesundheitssystems des Landes genannt erzeugt.

Im Hinblick auf die Beschäftigung, reemphasized der Millionär die Idee der Förderung der Arbeitszeit 3 ​​Tage mit 1112 Arbeitsstunden die Zahl der Arbeitsplätze zu erhöhen und gleichzeitig die Produktivität der Mexikaner wächst.

In diesem Sinne:

es

Wordpress

Teilen

Wir arbeiten daran, die Qualität der Website zu verbessern und aktive Mitglieder zu belohnen, Danke!

Wenn das Element nicht stimmt oder fehlende Daten, können Sie bearbeiten, um einen Kommentar mitteilen, oder können Sie finden Sie in der Original hier:

Vielen Dank für die Verbesserung der Business Monkey News!

bearbeiten Geschichte